Wer wir sind

Hände reichen – Initiative ergreifen

Initiator der Friedenskampagne Stoppt den Krieg im Jemen

Mathias Tretschog - Betriebswirt, Marketing- und Vertriebs-Ökonom, Sachbuchautor

Friedensinitiative Stoppt den Krieg im Jemen - Saleh Shameli -1972 - 1975 Gaststudent in der DDR
links: Saleh Shameli, 1972 - 1975 Gaststudent in der DDR

Am 25.02.2017 war Mathias Tretschog zu Gast bei der "Berlin Konferenz - Die vergessenen Kriegsverbrechen im Jemen", die ihn an ein Schlüsselerlebnis in seiner frühen Kindheit erinnerte. Bis 1975 war Saleh Shamli - ein junger Student aus Aden, oft zu Gast im Elternhaus seiner Familie und hinterließ somit zahlreiche wunderschöne Kindheitserinnerungen einer kurzen aber sehr intensiven Zeit. Mathias Tretschog ist heute Inhaber der Medienagentur Manager4Business, Gründer der Initiative Schluss mit Hass, Pressesprecher des Friedensfestivals Pax Terra Musica und Vorstandsvorsitzender von Nijinski-Arts-Internacional e.V. - Migrants Association.

Unterstützerorganisationen

Humanistischen Friedenspartei (HFP) 

Die Humanistischen Friedenspartei hielt am 29.05.2016 in Berlin ihren Gründungsparteitag ab, am 25.02.2017 fand dann ebenfalls in Berlin ihr 2. Parteitag statt. In ihrem Parteiprogramm beschreibt die HFP unter Punkt 1 ihren Standpunkt zum Thema Frieden wie folgt: „Eines der größten Anliegen der HFP ist die Schaffung und dauerhafte Wahrung des Friedens. Um diesem Ziel näher zu kommen, ist es unabdinglich, der Selbstverständlichkeit entgegenzuwirken, mit der Krieg in unserer Gesellschaft hingenommen wird. […] Wir streben eine dauerhafte neutrale Position Deutschlands im Weltgeschehen an. …“

WAMP - Metal4Peace sic

Das Metal4Peace Musik Projekt WAMP (Well AsCop Music Project) wurde im Februar 2016 von Well AsCop gegründet. Er war bis zu diesem Zeitpunkt für seine Band phonogen als Songwriter, Gitarrist und Produzent tätig. Mit WAMP begann er zunächst alleine seine musikalischen Ideen umzusetzen und begab sich dann auf die Suche nach Sängerinnen und Sängern um seine Produktionen in vollständige Songs zu verwandeln. Die Inspirationen zu den Songs entstammen meist aktuellen politischen Geschehnissen (TTIP / CETA, Drohnenkrieg, Polizeigewalt, Whistleblowing etc.). 


WAMP möchte über die Musik vor allem die Menschen erreichen, die sich für Themen abseits der Unterhaltungsmedien wenig bis gar nicht interessieren und so zu einem breiteren politischen Bewusstsein beitragen. Hinter allen Songs steht der Wunsch nach einer friedlichen und gerechten Welt, in der Grenzen überwunden und Brücken gebaut werden. 

Weltalmanach

Hier gehts zum Weltalmanach, die wichtigsten Informationen über Jemen

Kontakt

Stoppt den Krieg im Jemen

Mathias Tretschog

Schenkendorfer Flur 14

15711 Königs Wusterhausen

GERMANY

03375 - 21 49 10

office@manager4business.com

 

Social Media