FRIEDENSAKTIONEN - Anteil nehmen und teilnehmen

Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende!

(John F. Kennedy)

Der Jemen stirbt und die Welt schweigt!

PayPal-Spende für Stop the WAR in Yemen

 

DKB   ///   IBAN DE53 1203 0000 1080 6016 83   ///   BIC BYLADEM1001 

 

Gastreden beim Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen in Genf

Gastreden beim Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen in Genf - Juni 2018
38 Tagung - Menschenrechte
Gastreden beim Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen in Genf - März 2019
40. Tagung - Kinder im Jemen
Gastreden beim Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen in Genf - Juni 2019
41. Tagung - Gesundheit

Friedensaktionen 2022

Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen 2022
Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen 2022 - Hier klicken!

Friedensaktionen 2021

Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen 2021
Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen 2021 - Hier klicken!

Chronik 02/2017 bis 02/2021

Friedensaktionen 2020

Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen 2020
Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen 2020 - Hier klicken!

Friedensaktionen 2018

Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen in 2018 - Hier klicken!
Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen in 2018 - Hier klicken!

Friedensaktionen 2019

Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen 2019
Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen 2019 - Hier klicken!

Friedensaktionen 2017

Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen 2017 - Hier klicken!
Stop the WAR in Yemen - Friedensaktionen 2017 - Hier klicken!

Stop the WAR in Yemen - Mobile Wanderausstellung
Mobile Wanderausstellung
Stop the WAR in Yemen zu Gast bei den Friedensfestivals von Pax Terra Musica
Friedensfestivals Pax Terra Musica
Stop the WAR in Yemen - Spendenaktionen
Stop the WAR in Yemen - Spendenaktionen

Stop the WAR in Yemen fordert sofortige Freilassung von Julian Assange

Campaigns4Whistleblowers: Aus den veröffentlichten E-Mails auf WikiLeaks, wissen wir heute, dass die Clinton-Stiftung Millionen Dollar von Saudi-Arabien und Katar erhalten hatte, zwei der wichtigsten Geldgeber des Islamischen Staates. Als Außenministerin zahlte Hillary Clinton ihre Spenden zurück, indem sie Waffenverkäufe in Höhe von 80 Milliarden Dollar an Saudi-Arabien genehmigte. Ohne diese US-Rüstungsexporte wäre Saudi Arabien nicht fähig gewesen seinen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen den Jemen am 26. März 2015 zu beginnen, der zur schlimmsten humanitären Katastrophe seit Ende des 2. Weltkrieges geführt hat, bis heute.